Jahreslosung:

Monatsspruch:
Der Herr gab zur Antwort: Ich will meine ganze Schönheit vor dir vorüberziehen lassen und den Namen des Herrn vor dir ausrufen. Ich gewähre Gnade, wem ich will, und ich schenke Erbarmen, wem ich will.
2.Mose 33,19
Kontakt:
Ev. Pfarramt
Waldstr. 6
Telefon: 06293/267
Fax: 06293/928307 Mehr anzeigen...
Allein Gott in der Höh´ sei Ehr´ und Dank für seine Gnade!

Mit diesem Loblied gratulierte am vergangenen Sonntag die evangelische Kirchengemeinde Schefflenz Emil Bopp zu seinem 50jährigen Dienstjubiläum.

Am 01.01.1961 hat Emil Bopp, im Alter von 15 Jahren, als Organist in Unterschefflenz begonnen und wurde bereits zwei Jahre später auch mit der Leitung des Kirchenchores beauftragt. Karlheinz Lindenmuth schilderte in seiner Laudatio, wie Paul Monninger den jungen Emil damals entdeckt hat, wie er durch den damaligen Bezirkskantor Taubenberger in einem Schnellkurs zum Dirigenten ausgebildet wurde und aufgrund seiner Begabung im Laufe der Jahre seinen eigenen Stil gefunden hat.

Fast 2.000 Gottesdienste hat Emil Bopp in den zurückliegenden 50 Jahren musikalisch gestaltet. Ermöglicht hat das nicht zuletzt auch seine Frau Brigitte, die ihren Mann in seinem Dienst und mit eigenem ehrenamtlichem Engagement immer verlässlich unterstützt hat. Dass mit der Tochter Kathrin Ehms die Organistentätigkeit auch in der dritten Generation fortgesetzt wird, ist sicher auch dem guten Vorbild von Emil Bopp und dessen Vater und Schwiegervater geschuldet.

Der Unterschefflenzer Kirchenchor überraschte dann seinen Chorleiter auch mit drei Liedern, die in heimlicher Probe zuvor geübt worden waren. Dirigieren musste Emil dann aber schon selbst, da 50 Jahre zwar ein hohes Jubiläum, aber noch lange kein Grund dafür sind, die Hände in den Schoß zu legen. Ganz deutlich wurde auch, dass es mehr als Ehrgeiz und Durchhaltewillen braucht, um so lange Zeit einen Chor zu leiten. Paul Gerhardt hat das treffend formuliert:

Dem Herren musst du trauen, wenn dir‘ s soll wohl ergehn,/
auf SEIN Werk musst du schauen, wenn dein Werk soll bestehn./
Mit Sorgen und mit Grämen und mit selbsteigner Pein,/
lässt Gott sich gar nichts nehmen, es muss erbeten sein.

In diesem Sinne wünschen wir Emil und Brigitte Bopp auch weiterhin viel Freude beim Musizieren. Gott segne sie mit Gesundheit und der nötigen Kraft! (rh)

50 Jahre im Dienst der evangelischen Kirchengemeinde
v.l.n.r.: Karlheinz Lindenmuth, Emil und Brigitte Bopp, Armin Bauer, Sybille Kircher
Emil Bopp dirigierte „seinen“ Chor, der heimlich geprobt hatte.
Copyright © 2024 Evangelische Kirchengemeinde Schefflenz | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Spenden